Geschafft - aber glücklich!


Als ich gestern Morgen aufgestanden bin, musste ich kurz überlegen, ob ich auch die 10 Kilometer beim Hoitlinger Ackermann-Lauf gelaufen bin: Muskelkater in Armen und Beinen sowie ein leichter Sonnenbrand. Und das, obwohl ich "nur" Fotos und Videos der drei Läufe gemacht habe. Aber so wie mir ging es vermutlich den anderen Helfern auch, die seit Freitag den Aufbau begleitet haben. + 1.000 Startnummern mit elektronischem Chip für die Zeitmessung + knapp 300 Läufer verteilt auf Bambini-, Schüler- und Hauptlauf + 15 Kisten alkoholfreies Weizenbier + 50 Liter Tee + 150 Liter Wasser ohne Kohlensäure + 23 selbsgebackene Kuchen + 100 Krakauer + 400 Steaks + 50 Helfer + 10.000 Meter Strecke + ideale äußere Bedingungen + eine Vielzahl von Zuschauern an der Strecke Die äußeren Rahmenbedingungen hätten nicht besser sein können: Temperaturen bis 27°C und ein leichter Wind - perfekt für die vielen Zuschauerinnen und Zuschauer im Zielbereich und an der Strecke. Und die Resonanz der Läufer und der Offiziellen? Bislang bekommen wir nur positive Rückmeldungen. Daher gehe ich zunindest fest davon aus, dass es auch 2019 einen Ackermann-Lauf, dann den zweiten, in Hoitlingen geben wird. Die offiziellen Ergebnisse findest du >>HIER<<

>>HIER<< findest du die komplette Bildergalerie

Die Ergebnisse im Überblick:

Hauptlauf über 10 Kilometer Frauen 1. Kristin Arnecke VfL Wolfsburg 43:22 2. Sabrina Röthig ULV Wolfsburg 43:50 3. Simone Scharke Team Waggumer Holz 45:10

Männer 1. Valentin Harwardt VfL Wolfsburg 33:51 2. Louis Hellmuth ULV Wolfsburg 35:07 3. Solomon H. Desta VfB Fallersleben 35:16

Schüler-Lauf über 2 Kilometer Jungen 1. Jonas Peckmann Teutonia Tiddische 08:59 2. Matti Hänisch MTV Vorsfelde 09:01 3. Rudger Michel Hoitlinger SV 09:26

Mädchen 1. Tamina Wegener Barwedel 09:08 2. Amelie Hay Hoitlinger SV 12:56 3. Enya Kaiser Hoitlinger SV 14:15

#2018 #AckermannLauf

Aktuelle Einträge